AktualisierenDruckenTipps & TricksKontakt

Letzte Seite (Archiv)

Aktuelles Rätsel

Rätsel des Monats April 2016

Zum 1. April ist ein kleiner Ausflug in die Kunst des Schwindels ganz passend. Als Buchtipp zu diesem und anderen Themen der Schachpsychologie empfehle ich das leicht verständliche, sehr unterhaltsame und inzwischen neu aufgelegte "Schach für Tiger", das der großartige leider viel zu früh verstorbene britische IM Simon Webb in den 1970 Jahren schuf. Ihm möchte ich diese kleine Aufgabe widmen.

Die Kunst des Schwindelns

Jordy Lahaye (2119) - Thomas Dickmann (2014)

Niederlande 2. Liga, PION Groesbeek - Spijkenisse 4:4

Nachdem mein erster Einsatz vor ein paar Monaten gründlich in die Hose gegangen war brannte ich darauf, es im Kampf gegen den Spitzenreiter Spijkenisse (das ist ein Vorort von Rotterdam) besser zu machen. Nach einer spannenden und in weiten Teilen guten Partie unterlief mir in Zeitnot leider ein grobes Versehen, das eine Figur kostete. Die nächste Pleite schien unabwendbar.

In der Diagrammstellung hatte sich der Rauch des Zeitnotgefechts verzogen und mein Gegner spielte nach reiflicher Überlegung 41.Sh7+.

Was soll Schwarz tun?

 

a) 41... Ke8 hält remis

b) Die beste Chance besteht in 41... Kg8

c) aufgeben. Die Stellung ist hoffnungslos.

 

Zur Lösung

(Thomas Dickmann)

© 2003-2019 Schachverein Wesel 1928 e.V.   |   Impressum, Datenschutzerklärung & Disclaimer   |   Zurück zum Seitenanfang