AktualisierenDruckenTipps & TricksKontakt

DWZ-Seite

DWZ-Rechner

Schwarz gewinnt

Beiträge zur Homepage

... sind ausdrücklich erwünscht und werden gerne angenommen!

Vorschlag einsenden

DWZ-Auswertungen DWZ-Rechner ELO und FIDE-ID

Turnierauswertungen

DWZ-Referenten

Bezirk: Berthold Plischke

Verband: Berthold Plischke

Hinweise

Die sogenannte DWZ-Sonderwertung gilt seit 1.8.2016. Seitdem wurden Auswertungen nachberechnet und einige DWZ haben sich erhöht.

Sonderregelung Corona

Der DSB hat entschieden, dass abgebrochene Turniere mit dem letztem Stand ausgewertet werden. Den Wortlaut der Regelung findet ihr hier.

Aktuelle Turnierauswertungen

DeWIS-Auswertungen - wegen der Corona-Pandemie abgebrochene Turniere

DeWIS-Auswertungen

(Stand: 27.06.2020)

DWZ-Rechner

Wertungszahl online errechnen

Dieser inoffizielle DWZ-Rechner arbeitet zwar nicht ganz exakt nach den Richtlinien der Wertungsordnung des DSB, liefert aber einen brauchbaren Näherungswert. Er setzt das Vorhandensein einer alten Wertungszahl voraus.

Alte DWZ:     Alter:  

Hier bitte DWZ-Zahlen der Gegner und Ergebnisse eintragen:

     

  

Turnierleistung:        Neue DWZ:  

 

Der Weg zur ELO-Zahl

Beantragung einer FIDE-Identifikationsnummer

Laut den seit 2014 gültigen FIDE-Regeln wird ein zur ELO-Auswertung eingereichtes Turnier nur dann ausgewertet, wenn jeder Spieler eine FIDE-Identifikationsnummer (FIDE-ID) besitzt.  Daher fordern die Turnierveranstaltung in der Regel bereits bei der Turnieranmeldung deren Angabe.

Die FIDE-ID wird von der FIDE auf Antrag der nationalen Verbände vergeben. Folgende Angaben sind zwingend erforderlich: Name, Vorname, Geschlecht, Geburtsort, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit und persönliche E-Mail-Adresse.

Die FIDE-ID kann für jeden bereits registrierten Spieler öffentlich auf www.FIDE.com unter "Ratings, all players" eingesehen werden.

Sofern ein Spieler noch keine FIDE-ID hat, kann er sie unter Angabe der persönlichen Daten formlos beim Deutschen Schachbund unter der Mailadresse elo@schachbund.de beantragen. Die FIDE teilt dem Spieler seine FIDE-Identifikation an dessen E-Mail Adresse mit.

Die erste ELO-Zahl

Hat man die Bürokratie erst einmal überstanden muss man zum Glück nur noch Schach spielen. Eine ELO-Zahl erhält, wer innerhalb eines Jahres an mindestens zwei ELO-ausgewerteten Turnieren teilnimmt und dabei auf insgesamt 9 Gegner mit ELO-Zahl trifft.

Weitere Informationen zur Berechnung der ELO-Zahl findet man hier.

(td, 23.08.2014)

© 2003-2019 Schachverein Wesel 1928 e.V.   |   Impressum, Datenschutzerklärung & Disclaimer   |   Zurück zum Seitenanfang