AktualisierenDruckenTipps & TricksKontakt

Letzte Seite (Archiv)

Aktuelles Rätsel

Rätsel des Monats August 2008

Dieses Mal geht es ausschließlich um Endspiele. Zu Beginn zwei instruktive Basisendspiele von Christoph Schröder, danach eine Kombination von Bert Plischke vom 7. Deutschen Senioren-Derby.

Basisendspiele (I)

Fritz Lüdtke - Christoph Schröder

Vereinsmeisterschaft 1978

Das Sommerloch ist eine prima Gelegenheit, um einmal in alten Partien zu stöbern und längst vergessen geglaubte Schätze ans Tageslicht zu befördern.

Diese Stellung entstand nach dem 59. Zug von Schwarz und der Partieverlauf zeigte, dass eine gründliche Beschäftigung mit Endspielen für die Verbesserung der Spielstärke unverzichtbar ist.

Weiß zieht und hält remis.

Zur Lösung

 

(Christoph Schröder)

Basisendspiele (II)

konradrepnik - Christoph Schröder

15-Min-Partie auf www.schacharena.de

 

Stellung nach dem 78. Zug von Weiß.

Ein weiteres Basisendspiel, das erst einmal richtig gespielt werden will.

Schwarz zieht und gewinnt.

Zur Lösung

 

(Christoph Schröder)

Seniorenturnier

Benndorf - Plischke

7. Deutsches Senioren-Derby

a) Wie gewinnt Schwarz schnell nach dem Partiezug 21.Se4?

b) Mit welchem kaltblütigen Zug stattdessen hätte Weiß dem Schwarzen das Leben noch ziemlich schwer gemacht?

Zur Lösung

 

(Berthold Plischke)
 
Viel Spaß beim Lösen
(td, 03.08.2008)

© 2003-2019 Schachverein Wesel 1928 e.V.   |   Impressum, Datenschutzerklärung & Disclaimer   |   Zurück zum Seitenanfang