AktualisierenDruckenTipps & TricksKontakt

Mannschaften

Saison 2019/20

Mannschaften

Der SV Wesel startet wie im vergangenen Jahr mit drei Teams in die Saison.

Die NSV-Ausschreibung wurde am 27.8. veröffentlicht.

 

Anmerkung zur neuen Bedenkzeitregelung auf Verbandsebene:

Die Einführung des Fischermodus war seit vielen Jahren überfällig. Schön das es endlich geklappt hat!

Damit ist nun der häufigste Grund für Protestfälle, "Fehler beim Mitschreiben in Zeitnot", endlich vom Tisch, und es kann auch niemand mehr in toten Remisstellungen über die Zeit gehoben werden.

Es gilt die auch in der Bundesliga übliche Zeitvorgabe, für die es auf den gängigen Schachuhren leider keine Standardeinstellung gibt:

Die Einstellung der Uhren ist etwas knifflig. Für das gängigste Modell habe ich eine Anleitung gefunden:

(td, 11.09.2019)

Zum aktuellen Bericht aus der Regionalliga Bezirksliga Viererpokal

Regionalliga Niederrhein, Gruppe 2

08.09.19 10:00 Uhr (Runde 1): SV Wesel - PSV Duisburg 4:4

Zum Auftakt ein Unentschieden!

Zum Saisonstart hatten wir mit dem PSV Duisburg den Sieger der letztjährigen Verbandsliga-Gruppe 1 zu Gast. Also ein spielstarker Gegner, der uns alles abverlangen würde. Die Duisburger traten genau wie wir mit einer leicht ersatzgeschwächten Mannschaft an.

Zu Beginn gab es eine Verzögerung, da es sich als ziemlich schwierig herausstellte, die Uhren auf die neue Bedenkzeitregelung einzustellen. Mit vereinten Kräften bekamen wir es schließlich hin und der Wettkampf begann mit ein paar Minuten Verspätung.

Sportlich lief es zunächst recht gut für uns. Christian stand gegen einen etwas zu agressiven holländischen Aufbau frühzeitig strategisch vorteilhaft und Ingo gewann nach einem Scharmützel einen Bauern. Niklas verpasste ein chancenreiches Qualitätsopfer und stand danach mit einer gravierenden Schwäche auf dem Feld e6 vor großen Problemen. Die übrigen Partien waren zunächst ziemlich ausgeglichen.

Christian überspielte seinen Gegner nach allen Regeln der Kunst am Damenflügel und ließ gleichzeitig dessen Königsangriff nicht zur Entfaltung kommen. Eine sehr schöne Partie, die uns die Führung brachte. Dieter nahm kurz darauf ein Remisangebot in ausgeglichener Stellung an und die übrigen Partien gingen in die Zeitnotphase. Unsere Chancen auf den Sieg stiegen beträchtlich, als ich mich nach gut 4 Stunden in einer spannenden Kampfpartie mit heterogenen Rochaden im Schwerfigurenmittelspiel durchsetzen konnte. Ingo stand zu diesem Zeitpunkt auf Gewinn, Niklas auf Verlust und die anderen ungefähr ausgeglichen.

Danach geriet aber zusehends Sand ins Getriebe. Niklas wehrte sich vergeblich in einem Turmendspiel mit zwei Minusbauern und musste schließlich aufgeben. Bei Uli war nicht mehr viel los und das Remis war bald unterschriftsreif. 3:2 für uns.

Oskar hatte kurz vor der Zeitkontrolle in etwas besserer Stellung ein gegnerisches Remisangebot abgelehnt, machte dann aber einige schwächere Züge und geriet auf die Verliererstraße. Er spielte zwar noch weiter, kämpfte aber mit nur einem Bauern für eine Figur auf verlorenem Posten.

Es kam also auf die Partien von Christoph und Ingo an. Christoph hatte nach meinem Verständnis lange Zeit leichten Vorteil gehabt, nun aber stand ein ausgeglichenes Läuferendspiel auf dem Brett, in welchem keine Seite mehr etwas riskieren durfte, ohne selbst in Verlustgefahr zu geraten. Ingo hatte immer noch einen Bauern mehr, aber etwas unglücklich in ein Endspiel mit schlechtem Läufer gegen guten Springer abgewickelt. Die Stellung sah tückisch aus und ein klarer Gewinnplan war nicht in Sicht. So kam es, dass nach ungefähr 5 Stunden Spielzeit niemand mehr etwas riskieren wollte und beide Partien mit einem Remis endeten. Oskar musste seinem Gegner zum Sieg gratulieren und der Wettkampf endete 4:4. Irgendwie hatten wir das Gefühl, das mehr dringewesen war, aber unter dem Strich war das Unentschieden wohl leistungsgerecht.

In der nächsten Runde geht es am 29. September zum Lokalderby nach Dinslaken.

(td)

Bezirksliga

22.09.2019 10:00 Uhr (Runde 1): SV Wesel II - SV Wesel III

Mit zwei Teams in der Bezirksliga

Nach dem unglücklichen Abstieg der Zweiten und dem erfreulichen Aufstieg der Dritten treffen sich beide Teams in der Bezirksliga.

(td)

Viererpokal

10.11.19 10:00 Uhr (Runde 1): SC Freibauer Hünxe - SV Wesel

....

(td)

© 2003-2019 Schachverein Wesel 1928 e.V.   |   Impressum, Datenschutzerklärung & Disclaimer   |   Zurück zum Seitenanfang